2019 Cabernet, Merlot & Malbec

VERKOSTUNGSNOTIZEN vom Mai 2021

Intensive dunkle Farbe.

Frisch geöffnet ist dieser Wein zur Zeit extrem verschlossen. Wer unsere älteren Jahrgänge kennt wird hier evtl. enttäuscht.

Am besten also den Wein öffnen und ein Glas herausnehmen und die Flasche wieder zuschrauben.

Nach einer Woche zeigt der Wein dann seinen vollen Charakter. Intensiver Duft nach Brombeeren, Cassis, Cranberries und weiteren dunklen Früchten.

Am Gaumen eine mundwässernde Säure, die Ihn sehr schlank und elegant erscheinen lässt. Die Tannine sind schön rund und entwickelt und nur noch minimal trocknend.

Ist der Wein dagegen frisch geöffnet sind die Tannine noch nicht ganz weich genug. Die Aromatik ist hier ebenfalls verhalten und der Wein zeigt sich als verschlossenes Kraftpaket.

Nach einer Woche werden die Tannine weicher und die Struktur am Gaumen breitet sich stärker aus. Die Tannine werden ebenfalls weicher und reifer.   Im Abgang verwöhnt uns der Wein dann mit seiner mittleren Länge und nachklingenden dunklen Früchten.

KELLERMEISTER’S NOTIZEN
Das Jahr 2019 endlich wieder ein guter Jahrgang für spätreifende Rotweinsorten. Der Sommer startete mit hohen Niederschlägen und die Blüte wurde stark verrieselt. Der Rest war aber dann einfach schön und trocken. Da wir jedoch bewässern konnten, gab es bei den Reben keinen Mangel. Die Beeren wurden Mitte April gelesen. Nach einer zweiwöchigen Maischegärung reifte der Wein 12 Monate lang in neuen (70%) und gebrauchten (30%) Eichenholzfässern.
Ungeschönt und unfiltriert abgefüllt.

WEIN ANALYSE
Lagerfähigkeit: 5-10 Jahre
Alkohol: 14 %
Säure: 6,0 g/l
Restzucker: unter 1 g/l
Extrakt: 27 g/l

Deutsche Version