Der Weinberg

Gepflanzt wurden bisher

8 Hektar Pinot Noir (verschiedene Burgundische Klone)
3 Hektar Sauvignon Blanc

Karl Heinz Johner bei der Neuanlage von einem Weinberg

und jeweils 10 Ar
Cabernet Sauvignon
Cabernet Franc
Merlot
Malbec
Syrah
Chardonnay
Riesling
Grauer Burgunder
Gewürztraminer
Viognier

frisch gepflanzter Weinberg mit "Höschen" zum Schutz gegen Fraßschäden

Die eigentliche Qualitätsunterschiede zu anderen neuseeländischen Weinbergen:

* Alluvial Schotter mit sehr guten Drainage
* Kühles maritimes Klima
* Niedrige Regenfälle ca. 700 bis 800mm im Jahr.
* Dichte Planzung (5000 Reben / ha normalerweise sind hier 1500 bis 2000 / ha üblich)
* Niedriger Drahtrahmen und offene Bodenbearbeitung
* Intensive manuelle Laubarbeit und einer peniblen Ertragskorrektur mit grüner Lese
* Sehr niedrige Erträge, zum Teil nur 5 hl/ha und wenn wir Glück haben 40 hl/ha …
(In Deutschland/Baden wurde vor ein paar Jahren die Ertragshöchtsgrenze von 90 hl/ha auf 120 hl/ha angehoben)

junger Weinberg in der Wachstumsphase