2014 Sauvignon Blanc Gladstone

2014 Sauvignon Blanc Gladstone - 900px

VERKOSTUNGSNOTIZ

Am Anfang dezenter Duft nach Aprikosen… Mit der Zeit öffnet sich der Wein und das Aroma wird immer intensiver nach tropischen Früchten. Mango und Stachelbeere kommen dann noch dazu.
Am Gaumen eine vibrierende, jedoch eingebundene Säure. Dazu eine salzige Mineralik und cremiger Fülle.
Ausgewogener, langer Abgang… die tropische Fruchtaromatik bleibt am Gaumen kleben.

KELLERMEISTER’S NOTIZEN
Das Jahr 2014 war etwas nervenaufreibend. Der Sommer war warm und schön und die Pinots waren schon Mitte / Ende März perfekt reif. Etwas später sollten die Sauvignon Blanc Trauben mit einer schönen tropischen Frauchtaromatik geerntet werden. Doch dann kam der Regen und damit auch ein paar Pilzinfektionen auf den reifen Trauben. Mit großen Sortieraufwand wurden die gesunden Trauben von Hand herausgelesen und sortiert. Und das Ergebnis ist umwerfend.

Ein kleiner Anteil des Weines wurde in gebrauchten, deutschen Eichenholzfässern mit 330 Litern Inhalt vergoren und lagerte anschließend für sechs Monate auf der Feinhefe. Vinifiziert wurde mit verschiedenen Hefen, u.a. weinbergseigene Spontanhefe bei Temperaturen von 12° bis 20° Grad.

WEIN ANALYSE
Lagerfähigkeit: 5-10 Jahre
Alkohol: 13,5%
Säure: 7,1 g/l
Restzucker: ca 3 g/l
Extrakt: 25 g/l

SPEISEEMPFEHLUNG
Als Aperitif, zu Meeresfrüchten, asiatischen Gerichten.
Die optimale Trinktemperatur liegt bei 8-14°C